Wie schmeckt er? Was ist besonders?

Jeder Jahrgang präsentiert neu und vielfältig. Das macht den Wein gerade so spannend. Das Jahr 2014 war geprägt von vielen extremen Witterungsverhältnissen. Das Frühjahr viel zu trocken – der Herbst oft kühl, feucht und nass. Die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge wurde ums doppelte übertroffen.

Herbert Baier Jun. bei der Übergabe des Meisterbriefes mit Agrar-LR Dr. Stephan Pernkopf und Präsident der österreichischen Landwirtschaftskammer Ing. Hermann Schultes. Jetzt geht's weiter mit voller Motivation!

1. Die Flaschenform der 1L Landweine. Das Gewicht konnte um 1/3 reduziert werden. Der Verschluss wurde von Kronenkork auf den praktischen Drehverschluss geändert 2. Die Abfüllung des gesamten Weinsortiments erfolgt weiterhin direkt am Weingut – jedoch mit einem komplett neuen System welches noch schonender für die Weine ist. Die Haltbarkeit konnte zusätzlich verbessert werden um noch mehr Jahre Spaß zu haben an den Weinen.

Die Weinlese 2014 ist Geschichte! In diesen Tagen beendeten wir die Ernte mit Grüner Veltliner Ölberg. Die Trauben nutzen die letzten Sonnenstrahlen noch aus und legten noch einiges an Zucker zu. Es waren harte 5 Wochen die hinter uns liegen mit jeder Menge "Sortierarbeit" im Weingarten. Doch die ersten Tropfen sind schon sehr vielversprechend - Knackig, fruchtig, mit guter Säurebalance.
Hier einige Eindrücke der heurigen Weinlese.

Bei der Austrian Wine Challenge Vienna, konnten wir erneut die Goldmedaillie erreichen.
AWC Medaille2014 GOLD LORES

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok