Glühwein & Punsch für den guten Zweck war das Motto am weihnachtlichen Samstag den 3.12.2016.

 

Die Weinlese 2016 ist im Keller. Hier dir aktuelle Erntebericht und einige Impressionen.

Auch wenn die Natur eine Winterpause einlegte, waren wir schon eifrig unterwegs die Triebe an den Draht zu binden, Drahtrahmen zu spannen und Holzpfähle zu tauschen. Der Rebschnitt von Dezember bis Februar legte dabei schon den Grundstein für den neuen Weinjahrgang 2016.

In den nächsten Wochen legen wir noch eine neue Begrünung in den Rebzeilen an für ein buntes Bodenleben und vielen Nützlingen im Weingarten.

Der somit 4. Grüne Veltliner im Sortiment und trotzdem so eigenständig. Ein sehr frischer, würziger Grüner Veltliner der trocken und lebendig am Gaumen ist.  Der Grillberg ist an der Grenze zum Wagram und geprägt vom tiefgründigen Löss. Der Name ist Programm – Er passt zur österreichischen Küche und eignet sich perfekt zum Grillen. 

Die Trockenheit im vergangenen Sommer haben die Weingärten gut überstanden. Die Wurzeln reichen weit in die Tiefe und der Lössboden speichert das Wasser wie ein Schwamm im Boden. Die Ernte war stressfrei durch die lange Schönwetterperiode, lediglich der Regen am Schluss der Ernte war ein kleiner Wermutstropfen. Alles in allem ein Jahrgang der noch lange in Erinnerung bleiben wird – Eine Ernte fürs Bilderbuch.

Die Kostnotizen zum Weinjahr von Herbert Baier jun.: ,,Die 2015er Weine sind sehr ausdruckstark und harmonisch am Gaumen. Es passt einfach alles. Unsere Rotweine sind bereits im Holzfass und schon jetzt sehr vielversprechend – man darf gespannt sein. ‘‘

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok